Allgemeine Informationen

Sicherheitsinformationen

Durch die Unfallverhütungsvorschriften UW (VBG 7j) „Maschinen und Anlagen zur Be- und Verarbeitung von Holz und ähnlichen Werkstoffen“ werden das Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen und der Einsatz von Holzbearbeitungswerkzeugen geregelt. Ergänzt wird dieses Regelwerk durch die „Grundsätze für die Prüfung der Arbeitssicherheit und Holzbearbeitungsmaschinen-Werkzeugen“ der Holzberufsgenossenschaft, welche über die sicherheitstechnische Gestaltung von Maschinenwerkzeugen Auskunft gibt.

Auf der Grundlage der bewährten Sicherheitsbestimmungen wurde unter Mitwirkung der europäischen Werkzeughersteller die Europäische Sicherheitsnorm EN 847 erarbeitet. Sie beschreibt den aktuellen Stand der Sicherheitstechnik für die Holz-bearbeitungsmaschinenwerkzeuge. Europäische Sicherheitsnormen für Holzbearbeitungsmaschinen schreiben verbindlich die Verwendung von Werkzeugen nach EN 847 vor. Daher müssen alle in Europa verkaufte Werkzeuge nach dieser Norm entwickelt, hergestellt und geprüft sein.

Alle Stehle Maschinenwerkzeuge werden entsprechend der Norm EN 847 produziert.

Stehle Qualitätswerkzeuge sind aus bewährten Werkstoffen in Trägerkörpern wie im Schneidenbereich stets nach den neusten Erkenntnissen aus Forschung und Entwicklung der Werkzeugtechnik konstruiert und gefertigt.

Besondere Beachtung finden hierbei Kriterien wie:

- hohe Unfallsicherheit
- Wirtschaftlichkeit für den Verwender
- Funktionalität

- Umweltverträglichkeit

Sicherheit ist das oberste Gebot beim Umgang mit Maschinen-Werkzeugen.